Gästeführer(in)-Ausbildung

Wer war eigentlich Till Eulenspiegel? Welche Gebäude sind in Mölln sehenswert? Was macht die St. Nicolai Kirche so besonders oder warum hat die Stadt in ihrem Wappen ein Mühlrad? Diese und andere Fragen werden bei den Stadtführungen in der Eulenspiegelstadt regelmäßig gestellt.

Das Tourismus- und Stadtmarketing Mölln veranstaltet wöchentlich öffentliche Stadtführungen sowie individuell gebuchte Führungen und ermöglicht interessierten Besuchern Einblicke in die ältere und jüngere Stadtgeschichte.

Die Stadtführungen erfreuen sich seit Jahren großer Beliebtheit. Pro Jahr werden bis zu 500 Stadtführungen durchgeführt. Derzeit sind von der Tourist-Information 15 Stadtführerinnen und Stadtführer im Einsatz.

Um die positive Entwicklung der Stadtführungen auch weiterhin qualifiziert begleiten zu können, startet ab dem 4. Februar 2020 um 18 Uhr eine neue Grundausbildung zum Stadtführer bzw. zur Stadtführerin der Eulenspiegelstadt. An ca. 8 Terminen werden Informationen zur Stadt vermittelt.

In der Grundausbildung erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer alles was sie für den Start als Mölln-Guide wissen müssen:

  • Stadtgeschichte
  • Till Eulenspiegel und weitere Persönlichkeiten
  • Informationen u.a. zum Historischen Marktplatz, Historischen Rathaus, St. Nicolai-Kirche, Kurpark, Stadthauptmannshof
  • Tourismus in Mölln
  • Geologie, Landschaft und Natur
  • Organisatorisches

Am Ende des theoretischen Teils erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach einer praktischen Prüfung ein Zertifikat, mit dem sie sich Gästeführer/Gästeführerin für Mölln nennen dürfen.

Der Teilnahmegebühr für die Grundausbildung beträgt 40 Euro, die nach erfolgreicher Prüfung und Tätigkeit für das Tourismus- und Stadtmarketing erstattet werden.

Der aktuelle Kurs hat bereits begonnen.